top of page
HeaderGeschichte_edited.png

Geschichte

Ellis Kaut

Zuerst möchte ich dir Ellis Kaut vorstellen. Frau Kaut mag ich besonders gern, denn durch ihre Phantasie habe ich 1961 aus dem fernen Klabauterland zu Meister Eder in die Werkstatt gefunden. Mehr Informationen zu Ellis Kaut findest du auf iherer Website.

1962

Bald darauf konnte man von meinen Abenteuern auch lesen: Ellis Kaut schrieb meine Geschichte nieder und so wurde 1965 die erste Pumuckl-Buchreihe veröffentlicht.

1961

Wer mich einmal sprechen gehört hat - vergisst meine Stimme nie wieder! Du willst sicher wissen von wem ich das Sprechen gelernt habe? Von Hans Clarin - in meiner ersten Hörspielserie 1962 beim Bayerischen Rundfunk!

Barbara v. Johnson

Mein koboldiges Aussehen verdanke ich übrigens Barbara von Johnson, denn sie hat mich vor vielen Jahren als erste zu Papier gebracht! Barbara von Johnson ist eine deutsche Illustratorin und Künstlerin und gilt als erste Gestalterin des visuellen Erscheinungsbildes des Pumuckls. Barbara von Johnson illustrierte von 1963 bis 1978 Ellis Kauts Pumuckl-Geschichten.

1980

Seit dem Start der ersten Fernsehproduktionen in den 80er Jahren wurde ich von Brian Bagnall gezeichnet. Er zog mich neu an und ließ mich fortan in allen Variationen tanzen, singen, hüpfen, schimpfen und Purzelbäume schlagen.

1982

Hurra - Pumuckl als Filmstar! 1982 habe ich meinen ersten Kinofilm mit dem Titel "Meister Eder und sein Pumuckl" gedreht! Und ich war sehr stolz darauf, jawohl!

1993

Natürlich kennst du Meister Eder! Als ich 1983 meinen ersten großen Auftritt im Bayerischen Fernsehen hatte, spielte Gustl Bayerhammer den Meister Eder. Gleich in der ersten Sendung bin ich ihm "auf den Leim gegangen" und sichtbar geworden! Nach dem Tod Gustl Bayrhammers 1993 und dem Abriss des baufälligen Werkstattkomplexes hat sich der freche Kobold einen neuen Meister gesucht und ist in seine Heimat, das Klabauterland, zurückgekehrt, wo er auf einem Schiff gemeinsam mit dem Schiffskoch Odessi, alias Towje Kleiner, auf hoher See 13 neue Klabauter-Abenteuer erlebt, die der Kinderkanal ab Herbst 1999 erstmals ausstrahlt.

ARD Serie

Am 4. September 1979 stand Meister Eder alias Gustl Bayrhammer zum ersten Mal vor der Kamera und Hans Clarin hinter dem Mikrophon. Seitdem wurden in 235 Drehtagen an vielen Schauplätzen in und um München die 52 ersten Episoden von Pumuckl verfilmt. Die Ausstrahlung der 26 Folgen der ersten Staffel begann im September 1982 im BR-Regionalprogramm und in der ARD. Die romantische Hinterhofwerkstatt von Schreinermeister Eder als Originalschauplatz in der Münchner Altstadt wurde schon bald zum Wallfahrtsort für Familien aus dem gesamten Bundesgebiet.

RTL+ Serie

Mit KI-Tonspur von Hans Klarin, gesprochen von Maxi Schafroth, bin ich zurück im Fernsehn! Mehr als 30 Jahre lang waren Hobelbank und Bandsäge eingemottet, als Florian Eder, (gespielt von Florian Brückner) der Neffe von Meister Eder, die alte Schreinerwerkstatt betritt...

Headerleer.webp

Über mich

NEUGIERIG

Ich bin sehr neugierig und stelle viele Fragen, weil ich alles wissen will. Meine Wissbegier treibt mich an, die Welt um mich herum zu erkunden und neue Dinge zu lernen.

EINFALLSREICH

Ich bin einfallsreich und tüftle an kreativen Lösungen. Ich lieeeebe Reime und erfinde neue Wörter!

FRECH

Ich bin frech und rebellisch. Regeln sind nicht so mein Ding und ich kann einfach nicht anders, als über Missgeschicke zu lachen..

VERSPIELT

Pumuckl ist sehr verspielt und experimentierfreudig. Streiche und Abenteuer begeistern ihn.

HILFSBEREIT

Auch wenn ich manchmal frech und trotzig bin, bin ich oft auch ganz lieb und mitfühlend. Ich mag es, anderen eine Freude zu machen, und helfe gerne, wenn ich kann.

EIGENSINNIG

Manche sagen, dass ich manchmal so eigen bin, wie ein kleines Kind. (Unerhörte Frechheit!) Ab und zu achte ich nicht so sehr auf andere, aber sogar Klabautermänner sind ja nicht perfekt. ABER FAST.

Headerlike-dislike.webp

Vorlieben&Abneigungen

REIME

Der Pumuckl liebt Reime. Falls nötig verändere ich die Wörter so, dass sie sich am Ende doch reimen. Denn alles was sich reimt - ist gut!

SCHOKOLADE

Ich liebe Schokolade und anderes Süßes, wie Puddeling oder Schlagrahm.

GESCHENKE

Ich freue mich immer riesig über Geschenke und kann stundenlang mit Spielsachen spielen!

KÄSE

Ich mag überhaupt keinen Käse, der ist ganz furchtbar stinkig!

HEINZELMÄNNCHEN

Jede Nacht helfen Heinzelmännchen beim Aufräumen, ohne dabei Schabernack zu treiben. Das ist für mich echt schlimm. Gartenzwerge erinnern mich an Heinzelmännchen, deshalb kann ich sie auch überhaupt nicht leiden.

WASSER

Ich verabscheue Wasser in jeder Form, mit einer Ausnahme: Nichts ist schöner als mit einem Schiff zu fahren!

bottom of page